Beiträge verschlagwortet mit Initiativen für ein gutes Leben


Feliz aniversário

Am 8. Mai 2006 wurde der Terreiro Terra Sagrada gegründet...

Nicht aufhören, zu tanzen

Ein Gespräch mit Iya Ebomim Riki Fink, Filha de Tempo/Iroko e de Oxalá, Kekerê der Gira Graz: "Mich interessiert die Gestaltung eines Lebens nach diesen Einschränkungen. Was gelingt uns? Wie können wir... "

Für Ogum

In vielen Geschichten wird auch eine unbekannte Seite von Ogum deutlich. Ogum ist aufmerksam und reicht Hände, er holt sich Hilfe, wenn er es braucht, er hilft, wenn er es kann. Kraftvoll und fürsorglich. Ogunhê, meu Pai.

Brief einer Mãe de Santo

Viele fragen sich, welche Orixás in der jetzigen Dynamik, die durch den Ausbruch eines Virus und den unterschiedlichen Versuchen seiner Eindämmung nahezu die ganze Welt in Schach hält, besonders aktiv sind und was wir tun können...

Von Himmelsrichtungen und Herzenswärme

In Begegnungen von Menschen gelingt Herzlichkeit wenn Blicke sich treffen, Hände berühren, Gesten verstanden werden, etwas gemeinsam getan wird. Was lässt sich aus Deiner Sicht erzählen von „Nord und Süd“?

Zauberwortschatz

...die "Habseligkeiten" haben mich erwischt und mit ihnen die Erinnerung an eine fühlbare Sprache, zu jenen Wörtern, die sinnvoll und sinnlich Dinge beschreiben und dabei duften oder singen...

Kuckuckseier und Chupimpapers

Ich habe den Himmel darum gebeten, mir einen Leitstern zu zeigen; doch der Himmel antwortete mir, dass mein Führer der Seestern ist.

Sanzalas Ruf

Es gibt Worte, die kommen zu einem, und sie fühlen sich gut an, gross und weit, aber auch haltend, wärmend. Sie kommen zu dir und sind auch schon Freundin und gehören zu deinem Leben. So war es mit Sanzala.