Sanzala Blog

Wir wünschen viel Freude und Inspiration beim Lesen unserer Beiträge und freuen uns über Kommentare und Fragen! willkommen@sanzala.ch

Von der Utopie eines klösterlichen Lebens

Ich habe den Himmel darum gebeten, mir einen Leitstern zu zeigen; doch der Himmel antwortete mir, dass mein Führer der Seestern ist.

In the orchestra of the ancestors

... so dass dem Raum sein Rauschen abhandengekommen ist. Es beschäftigt mich, welchen Klangkörper, welches Gedächtnis und welche Beziehung wir uns nehmen, wenn wir beispielsweise die Bergbäche verstummen lassen.

Vom Wasser und vom Weiblichen

In unserer Juli Sanzala haben wir uns der spirituellen Dimension des Wassers und der Schönheit, der Kraft und Würde des Weiblichen gewidmet. Eng verbunden damit ist die Frage, wie ein gutes, gelingendes Leben heute aussehen kann.

Com tres dias de nascido

Com tres dias de nascido, minha mãe me abençoou, me soltou na mata virgem, senhor Oxossi me criou. Mit nur drei Tagen hat meine Mutter mich gesegnet und in den Wald gebracht. Dort hat sie mich frei gelassen, Oxossi hat mich aufgezogen.

Mit dem Mond gehen

"Ich bin heute nach dem Aufstehen schon in unseren Brunnen gesprungen, dass ich ein bisschen "tagiger" werde, aber es hat nicht genützt.", sagte letztens eine Freundin zu mir, als ich sie am Morgen abholte...

Vortrag von Jan Assmann

"Die Umbanda ist die älteste und jüngste Religion der Welt", sagt Hans Peter Hufenus, Alabê des Casa Terra Sagrada. Die Ethnologin Inga Scharf da Silva beschreibt die Umbanda als "transkulturelle Religion auf Reise".

Das mit dem Heiligen ist so eine Sache

Das Heilige entzieht sich dem Logischen, mit Vernunft ist ihm nicht beizukommen. Wir Menschen sind für das Heilige empfänglich. Und das hat vorderhand nichts mit Religion(en) zu tun...

Umbanda - Tradition mit vielen Gesichtern

"Die Umbanda ist die älteste und jüngste Religion der Welt", sagt Hans Peter Hufenus, Alabê des Casa Terra Sagrada. Die Ethnologin Inga Scharf da Silva beschreibt die Umbanda als "transkulturelle Religion auf Reise".

Vogelflug

Schuld an dem schönen, weisen Vogel ist Carolina. "Alles, was Carolina anfasst, wird schön", sagt ihr Mann und er muss es wissen und er hat hier einfach recht.

Sanzalas Ruf

Es gibt Worte, die kommen zu einem, und sie fühlen sich gut an, gross und weit, aber auch haltend, wärmend. Sie kommen zu dir und sind auch schon Freundin und gehören zu deinem Leben. So war es mit Sanzala.