afrikanisches

terreiro

orixás

entitäten

rituale






deutsch | english | português

Giras
Giras sind öffentliche Rituale. Sie finden zur Zeit in Graz, Zürich, Bern und St. Gallen vierzehntägig, in Wien und Berlin unregelmässig statt. Giras werden im Auftrag der Mãe de Santo von Kekerês geleitet. Die Giras repräsentieren einen wesentlichen Teil des spirituellen Lernweges nach innen und bieten im ehrenamtlichen Sinn spirituelle Beratung oder spirituellen Erfahrungsraum für Gäste. Ein- bis zweimal pro Jahr finden spezielle heilende Giras statt, wie z.b. Amaci oder Räucher-Giras.
Assentamentos
Assentamentos sind Gebets- und Tanzrituale ohne Inkorporation mit dem Ziel des Schutzes, der Reinigung, der Zentrierung. Sie können mit oder für Gäste oder im Laufe der Einweihung zum Einsatz kommen.
Assentamentos finden zur Zeit regelmässig in Berlin und Wien statt.
Saídas, Festas dos Orixás

An Festas dos Orixás manifestieren sich im Tanz Orixás, ihr Segensfeld steht dann einer Öffentlichkeit zur Verfügung.
Rituais da Cura - Heilrituale

Heilrituale sind ein intensiver ritueller Prozess, der ein- bis mehrere Tage dauern kann. Sie werden unter der Leitung der Mãe de Santo und erfahrenen Helfergruppen im geschützten Rahmen durchgeführt.
Camarinhas oder Obrigacões
Camarinhas sind rituelle Rückzüge und Feiern, die der spirituellen Einweihung dienen. Sie finden nur für aktiv Lernende statt.